01.10.2013 / Guter Rat: Es wird Herbst, jetzt an Einbruchsschutz denken!

am 27. Oktober 2013 findet zum zweiten Mal bundesweit bder „Tag des Einbruchschutzes“ statt. – um sich über wirkungsvolle Sicherheitsmaßnahmen und Einbruchschutz zu informieren.

Dieser Tag steht in Zusammenhang mit dem vom Programm der polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) initiierten Initiative „K-EINBRUCH“. Ziel ist es, Eigentümer frühzeitig zu sensibilisieren und somit langfristig die Einbruchszahlen zu reduzieren.

Wer seine Wohnung oder sein Haus verlässt, sollte die Wohnungstür nicht nur ins Schloss fallen lassen, sondern zusätzlich absperren und angekippte Fenster und Terrassentüren richtig schließen. In Kombination mit der richtigen Sicherheitstechnik kann man für ein sicheres Zuhause sorgen.

Einbruchhemmende Fenster und Türen verhindern zum Beispiel das sekundenschnelle Öffnen einer Terrassentür mit einem Schraubendreher. Alarmanlagen bieten einen Zugewinn von Sicherheit und Komfort und tragen dazu bei, die Einbrecher zu schnappen. In mehr als der Hälfte der Fälle, in denen ein Einbruch über eine Alarmweiterleitung an einen Sicherheitsdienst verhindert wurde, konnten der oder die Täter in flagranti erwischt werden.

Ob das richtige Sicherheitsschloss, Schließzylinder mit Sicherungskarte, mechanische Zusatzsicherungen für Fenster und Türen oder Alarmanlagen: Sicherheitsexperten beraten Sie gern über geeignete Sicherheitstechnik. Sicherheitsprofis in Ihrer Nähe finden Sie mit der Expertensuche der Initiative unter

www.experten-gegen-einbruch.de.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hausverwaltung | Köln | Kirchhoff & Kollegen Wohnungsverwaltung GmbH | Immobilien | Bergisch Gladbach | Immobilien | www.kirchhoff-kollegen.de